schweigend in´s Konzert vertieft…

So, oder so ähnlich lässt sich mein erstes Konzert in Göttingen beschreiben. Zum Glück schwieg nicht ich, sondern große Teile des Publikums. wofür ich sehr dankbar bin. Denn am Freitagabend gab es im Stilbrvch leider keinerlei Verstärkung. Das war zwar auch so abgesprochen, aber ich hatte nicht gedacht, dass so viele Leute mir zuhören wollen. Naja, zumindest auf der Bühne konnt ich mein eigenes Wort verstehen, was ohne Mikro echt nicht selbstverständlich ist und ich hatte das Gefühl, wer mich verstehen wollte konnte das auch.
Nachdem ich meine Sachen durchgespielt hatte, standen Revolte Springen noch gute 2 Stunden auf der Bühne und haben für gute Stimmung im Uni-Keller gesorgt. Leider stand ich sehr weit hinten in der Nähe der Theke (echt nur Zufall) wo eine starke Geräuschkulisse war und musste mich daher stark konzentrieren um zu hören was passiert.
Alles in allem ein gelungener Abend mit leckerem Buffet und einer Menge Spaß!
Am Ende des Abends waren sogar die CDs alle und ich auch!
Auf ein baldiges Wiedersehen in der Göttinger Kellerwelt…
rott