Wir sind seit 2008 zusammen unterwegs, um in autonomen Zentren, Kneipen, auf Kundgebungen, in besetzten Häusern oder im Garten am Lagerfeuer Musik zu machen.

„Musik zum Zuhören. Zum Rumsitzen, Rauchen und Bier trinken. Zum Aufstehen, Rausgehen und Revolten anzetteln.
Es geht um Freiheit, um Angst, um die Ironie des Schicksals, um Leben und Tod.
Das ist witzig, wütend, nachdenklich, traurig… das… kann man echt nicht so gut beschreiben irgendwie. Einfach mal kommen und anhören.“

Unser neues Live-Album „Schweigend in´s Gespräch vertieft…“ ist auch fertig. Ihr könnt es bei uns gegen eine Spende von 5€ erhalten.
Das Geld geht an die Flüchltingshilfe Lippe.
Und unser erstes Album „ach ari…ach rott…“ könnt ihr natürlich auch gern haben!
Schreibt uns einfach, sprecht uns an evtl. können wir die auch verschicken, dass könnte dann aber ein bisschen länger dauern.

Und hier gibts ein paar Lieder zum Runterladen. (mit Rechtsklick: Ziel speichern unter)

ari:
unverfänglichkeit

schokoladenbriefe

teufelskreise

rott:
fisch / Text

heinzelmann / Text

oh wie schön ist panama
/ Text

Solidarität / Text

noch mehr Lieder gibts hier.